Based on 121 reviews.

Warum die Handschrift ein Gamechanger ist

Postkarten sind etwas Tolles: nicht nur wegen der schönen Bildchen sondern weil man die Handschrift der Freund:innen erkennt und sich unglaublich darüber freut. In diesem Blog-Beitrag möchten wir dir deine Handschrift ans Herz legen und dir erklären, warum es so wichtig ist, zu schreiben anstatt zu tippen.

 

Bookhoover Handschrift Handlettering

 

Das Benutzen der Handschrift ist ein sensomotorisches Zusammenspiel zwischen unserem Gehirn und unserer Hand. Während wir gerade noch einen Gedanken in unserem Kopf haben, formulieren wir diesen in Laute und Wörter, die Muskulatur unserer Hand bringt sich in die richtige Position, um einen Stift zu greifen und spuckt die Wörter auf Papier aus. Das ist eine unglaubliche Fähigkeit.

Natürlich ist es hilfreich Gedanken und Ideen auf ein Tablet oder Smartphone einzutippen. Aber Tippen ist nicht Schreiben. Da ist dieser magische Moment, wenn man mit dem Stift über dem Papier schwebt und die Wörter wie von allein auf das Papier kommen. Deine Handschrift ist dein persönliches Körperprodukt. Keine Handschrift gleicht der anderen. Menschen identifizieren sich stark mit ihrer Handschrift. Ob kritzelig, klein, groß, rundlich – sie sagen doch immer etwas über den Menschen aus.

In der heutigen digitalen Ära, in der Tastaturen und Touchscreens allgegenwärtig sind, gerät die gute alte Handschrift oft in Vergessenheit. Doch es gibt gute Gründe, warum wir die Stifte nicht verstauben lassen sollten.

 

Vorteile des Nutzens der Handschrift

1. Besseres Lernen und Erinnern

Verschiedene Studien haben gezeigt, dass das Schreiben von Hand einen positiven Einfluss auf das Lernen und Erinnern hat. Beim Schreiben werden bestimmte Gehirnareale aktiviert, die für die Verarbeitung von Informationen und die Bildung von Erinnerungen wichtig sind. Durch das langsame und bewusste Schreiben können Inhalte besser verinnerlicht und behalten werden.

2. Kreativität und Ausdruck

Handschriftliches Schreiben ermöglicht es uns, unsere Kreativität auszuleben und unseren persönlichen Ausdruck zu finden. Mit einem Stift in der Hand können wir Ideen, Gedanken und Gefühle auf Papier bringen, ohne von technischen Einschränkungen oder Korrekturen beeinflusst zu werden. Handschrift fördert die freie Entfaltung unseres Denkens und unserer Emotionen.

3. Stressabbau und Entschleunigung

Das Schreiben von Hand kann eine beruhigende und entspannende Wirkung haben. Es ermöglicht uns, uns vom digitalen Trubel zu lösen und uns bewusst auf eine Aufgabe zu konzentrieren. Das langsame Tempo der Handschrift gibt uns Raum zum Nachdenken und fördert eine entschleunigte Herangehensweise an Aufgaben.

4. Persönliche Note und Wertschätzung

Handschriftliche Notizen, Briefe oder Karten haben eine persönliche Note, die digitale Nachrichten nicht ersetzen können. Sie zeigen dem Empfänger, dass wir uns Zeit genommen haben, um etwas von Hand zu schreiben und es mit Herzblut verfasst haben. Diese Wertschätzung und Aufmerksamkeit werden oft als besonders bedeutungsvoll wahrgenommen.

5. Entwicklung der Feinmotorik

Vor allem bei Kindern ist das Schreiben mit Stift und Papier essenziell für die Entwicklung der Feinmotorik. Durch das Halten des Stifts und das Bewegen der Hand werden wichtige motorische Fähigkeiten geschult, die für die spätere Handschrift, aber auch für andere Aktivitäten im Leben von Bedeutung sind.

 

 

Bookhoover Dior Handlettering Handschrift

Quelle: https://cdgdbentre.edu.vn/dior-fashion-show-invitation-k8yyy040/

 

Fashion-Größen wie Christian Dior lassen ihre Einladungen z.B. extra von Illustrator:innen kalligraphisch schreiben - das sieht nicht nur schön aus, ist auch noch unglaublich wertschätzend.

Fazit: auch wenn die digitale Technologie viele Vorteile mit sich bringt, sollten wir die Handschrift nicht vernachlässigen. Deswegen war es uns sehr wichtig, einen Stift in unser Lesegadget zu integrieren - für Markierungen, Notizen und zum Unterstreichen. Die Handschrift fördert das Lernen, die Kreativität und die persönliche Entfaltung.

Deshalb laden wir euch ein, öfter mal zum Stift oder zum Bookhoover zu greifen und das Schreiben von Hand wieder zu entdecken.

 

Zurück